Vom Kämpfer zum Helden - Haben Sie die richtige Superkraft, um persönlich zu wachsen?

11.08.2017

"Ich habe in meiner Karriere mehr als 9000 Würfe verfehlt. Ich habe beinahe 300 Spiele verloren. 26 mal wurde mir der Buzzerbeater anvertraut und ich habe nicht getroffen. Ich bin immer und immer wieder in meinem Leben gescheitert. Und das ist der Grund, warum ich gewinne." Michael Jordan

Sportler sind beeindruckende Menschen. Jedes Gewicht, jede Übung, jedes Training stellt für Sie eine Herausforderung dar.

Herausforderungen, die auch das Leben für uns bereit hält.

Mit 15 habe ich in Baunatal in meinem ersten Fitnessstudio angefangen zu trainieren. Ebenfalls in diesem Studio ist die Zentrale des Deutschen Gewichtheberverbandes. Und so wurde dort auch trainiert! Denn begeistert hat mich vor allem immer diese positive Stimmung und Motivation. Dort wurde trainiert, gerissen, gestoßen und auch 20 Mal im Training gescheitert.

Wenn ich hier über Mutivation schreibe (ja ich meine MUTivation), dann meine ich nicht die Sprüche der sogenannten Motivationsgurus: "Du kannst alles schaffen!", "Es gibt keine Limits" oder "Die Grenzen sind nur die Grenzen in deinem Kopf".

Nein, so etwas meine ich damit nicht. Denn es gibt Grenzen. Und natürlich scheitern wir auch. Ich kann in meinem Leben auch nicht beschließen, dass ich in 10 Jahren die 100 Meter unter 10 Sekunden laufen möchte. Durch die Sätze dieser Motivationsprediger wird einem suggeriert, dass wenn man es nicht schafft, man nicht genug positiv gedacht hat. Wahnsinn oder?

Denn was bedeutet denn wirklich positiv Denken und was können wir uns von Sportlern oder Gewichthebern abschauen?

Wenn ich heute oft mit Menschen über Herausforderungen spreche, sehe ich nur

selten diese Zuversicht.

Denn wie gehen viele Menschen im Leben mit Herausforderungen um?

1. Sie gehen ihnen aus dem Weg

2. Sie finden schon vor dem Versuch ausreden z.B. dass Sie es bisher ja auch nicht

konnten

3. Sie finden andere Personen die es auch nicht können oder wollen und fühlen

sich dann verstanden

4. Sie versuchen ihr misslingen ständig zu rechtfertigen und ziehen damit andere

Personen runter

Jetzt stellen Sie sich mal einen Gewichtheber oder Crossfitter so denkend vor einer schweren Hantelstange vor. Stimmt. Irgendwie passt das nicht, weil mit dieser Einstellung kein einziges Gewicht bewegt wird.

Entweder es bedarf Training, einer Trainingsplanung nach diversen Prinzipien oder es bleibt beim Zufall. Ja, manchmal müssen auch Fehlversuche dabei sein. Das gehört dazu. Und manchmal ist ein kleiner Schub Motivation und Konzentration nötig, der den Unterschied zwischen Gelingen und nicht Gelingen ausmacht.

Und auch das Risiko zu scheitern nehmen Sie in Kauf, denn wenn es mal nicht

klappt, sehen diese Sportler es nicht als Scheitern. Sie sehen es als Lektion.

Außerdem sehen Sie es mit Stolz. Denn wer es nicht versucht, der hat schon

verloren.

Wenn Sie also ein Ziel vor Augen haben, dann schreiben Sie alles notwendige dazu auf. Machen Sie das Ziel so konkret wie möglich. Denken Sie groß!

Entwerfen Sie eine exakte Planung und richten Sie auch Ihre Tagesplanung darauf aus.

Lernen Sie Willensstark zu werden, in dem Sie z.B. ganz bewusst verrückte Dinge tun. Sprechen Sie einfach mal im Supermarkt fremde Menschen an oder halten Sie sich mal einen Tag an alle Verkehrsregeln. Verrückt oder?

Genauso trainieren Sie Ihre Willensstärke in dem Sie auch kleine Herausforderungen zur Gewohnheit machen. Dafür müssen sie diese Handlung nur 21 Tage wiederholen. Das kann sein um 6:00 Uhr aufzustehen und Joggen zu gehen. Jeden Tag im Supermarkt an Ihrer Lieblingsschokolade vorbeilaufen oder jeden morgen einem Ihrer Mitarbeiter ein Lob aussprechen. Das macht Sie stärker für Herausforderungen.

Das wichtigste ist beim positiven Denken, dass Sie können: "Ich schaffe das, weil ich ....!"

Wenn Sie das nicht beantworten können, dann denken Sie nicht positiv sondern folgen einer Seifenblase und reden sich nur alles schön.

Rückschläge sind unvermeidlich. Es stellt sich allein nur die Frage, wie Sie mit Ihnen umgehen. Denn wenn Sie Ihr Ziel erreichen wollen, tun Sie alles dafür, dass aus jedem Ereignis eine positive Handlung resultiert.

Machen Sie es wie Michael Jordan. Werden Sie GROß!

Nehmen Sie Herausforderungen an und dann hauen Sie einen einfach mal Einen raus!!

Heldenhafte Grüße

Ihr Marcus Appelt

P.S. Mich motivieren vor allem Erfolgsgeschichten von anderen Menschen. Also lasst mir gerne Eure persönliche Geschichte zukommen. marcusappelt@t-online.de

***