Der Weg zum Helden - Wie du deine guten Vorsätze auch wirklich umsetzt.

31.01.2019

Warum setzen wir unsere Vorsätze nicht einfach um?

Gerne finden wir Ausreden oder schaffen es oft gar nicht uns zu bewegen.

Es sind unsere eigenen Gedanken, die uns blockieren. Wir haben gerade in der heutigen Leistungsgesellschaft Angst zu scheitern. Und deswegen lassen wir es am liebsten direkt.

"Was sollen denn andere von uns denken, wenn etwas nicht klappt?"

Stellen sie sich mal vor Sie fangen etwas neues an. Ungefähr 50 mal am Tag scheitern Sie. Es dauert mehrere Monate bis sie es überhaupt einmal können. Jeden Tag schauen Ihnen andere Personen dabei zu, wie sie immer wieder hinfallen.

Würden Sie diese Aufgabe angehen, wenn Sie es vorher wüssten? Wahrscheinlich nicht. Wir wären zu faul, zu feige und vor allem zu eitel.

Doch wenn kleine Kinder so denken würden, könnte kaum ein Mensch laufen. Denn das ist der normale Verlauf, wenn ein kleines Kind laufen lernt.

Wie soll ich mit den möglichen Ausreden umgehen?

Schreiben Sie sich mal alle möglichen Ausreden auf, wegen denen sie nicht starten würden. Ich wette, dass wenn sie ehrlich zu sich selbst sind 90 % der Ausreden nur ein Vorwand und Ausdruck Ihrer Eitelkeit, Faulheit oder Feigheit sind. Diese 90 % können Sie also direkt in den Mülleimer werfen.

Für die restlichen 10 % sollten Sie klare Lösungen und Strategien erarbeiten.

Eliminieren Sie so Ihre Ausreden und tauschen Sie gegen Motivation und Ihre eigenen Fähigkeiten.

Schreiben Sie dazu mal alles auf, was Sie in Ihrem Leben schon geschafft haben.

Sie werden überraschend feststellen, zu was sie in der Lage waren und heute noch sind. Sie wird die neue Aufgabe ein wenig kleiner erscheinen.

Wie sollten wir mit Rückschlägen umgehen?

Der Gewichtheber Matthias Steiner ist nach schweren Schicksalsschlägen Olympiasieger geworden, Tennisspieler Roger Federer ist nach schwerer Knieverletzung mit 36 Jahren nochmal die Nummer 1 der Welt geworden.

Sie beide hatten genügend Gründe, Einwände und Ausreden, doch Ihre positive Einstellung hat ein Aufgeben nicht zugelassen, sondern sie nur stärker werden lassen.

Also machen Sie es wie diese Sportler. Hauen sie einfach mal einen raus und überraschen sie alle!

Ihr Marcus Appelt